Der Winzer, Peter Burian

Die Familien Burian, Mostny und Kirchmayr-Pfohl waren seit vielen Generationen in Linz mit der Produktion, Verarbeitung und dem Vertrieb von Weinbrand und Destillaten in Österreich tätig. Der Urgroßvater von Peter Burian - Thobias Mostny - war einer der größten Weinbrand- und Destillatproduzenten der gesamten K.&K Monarchie, also dem damaligen ´Europa´.

Eugen Burian, der Vater von Peter, betrieb in den 50-er Jahren ebenfalls eine Weinbrand-, Spirituosen- und Fruchtsaftproduktion in Bad Ischl. In den 50er-Jahren fuhr er in einem alten US-Militärjeep durch ganz Österreich und lieferte seine Qualitätsware. Eine Zeit die Peter Burian stark prägte.

Peter Burian

Im Jahr 2000 stand Peter Burian vor neuen Weichenstelllungen im Beruf und im privaten Bereich. Für sich und sein zukünftiges Leben. Was ist wirklich wichtig? Was TUN? Die Entscheidung war nicht leicht aber wichtig.  

Nach einer  erfolgreichen, 25-jährigen Karriere, zuletzt als Agenturinhaber, CEO und Chairman in englischen und amerikanischen Werbeagenturen - im Laufe der Karriere in 7 Ländern Ost- und Westeuropas tätig-, erwirbt er  2000 das kleine aber feine auf einem südlichen Hügel gelegene D.O.C. Prosecco-Weingut COL DI STELLA nahe der Stadt Vittorio Veneto an der Prosecco Weinstraße, nur 50 km nördlich von Venedig.

Schon nach kurzer Zeit auf COL DI STELLA tauscht er das Werbegeschäft ganz gegen den Weinbau. Er belegt Kurse an der Weinbauschule Klosterneuburg, leistet qualitative Aufbauarbeit mit reduzierten Erträgen und natürlicher Pflege – ohne Pestizide, mit Naturdünger und begrünten Rebzeilen – und sucht sich die besten Partner für Anbau, Pflege und Vinifizierung seiner Trauben.

Peter Burian im Weingarten

Seit nunmehr 2006 stellt Peter Burian nicht nur den Spitzen-Prosecco ´COL DI STELLA´ allen Kennern und Liebhabern zur Verfügung – seit 2010 auch in D.O.C.G. Qualität -, sondern leistet auch mit viel Freude und großem Engagement als der ´Österreichische Botschafter des echten Prosecco.´ internationale PR- und  Aufklärungsarbeit.